Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Masterstudiengang „Suchttherapie und Sozialmanagement in der Suchthilfe M. A.“

Zum Wintersemester 2019 / 2020 bietet die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt am Main) in Kooperation mit dem Gesamtverband für Suchthilfe e.V. (GVS) – Fachverband der Diakonie Deutschland zum zweiten Mal den Masterstudiengang „Suchttherapie und Sozialmanagement in der Suchthilfe M. A.“ an.

Nach umfangreicher Überarbeitung des Modulhandbuchs haben die Deutsche Rentenversicherung und die Gesetzlichen Krankenversicherungen die Empfehlung für die GVS-Weiterbildungen zum/zur Suchttherapeut*in (psychoanalytisch orientiert / verhaltenstherapeutisch orientiert) auch auf die integrierten Weiterbildungen zur/zum Suchttherapeut*in im Masterstudiengang ausgesprochen. Auf der Homepage der Deutschen Rentenversicherung Bund wird dieser nun in der Liste der geprüften Weiterbildungscurricula für Gruppen- und Einzeltherapeut*innen im Tätigkeitsfeld der medizinischen Rehabilitation Abhängigkeitskranker geführt (HIER). Teilnehmer*innen des Masterstudiengangs erwerben in dem dreijährigen berufsbegleitenden Studium neben dem Abschluss als Suchttherapeut*in auch den Mastertitel, der sie zum Beispiel für Leitungstätigkeiten qualifiziert. Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen für den Studiengang finden sich auf der Homepage der Frankfurt University of Applied Sciences (HIER).